Aktivitäten


Dies ist natürlich nur ein kleiner Auszug aus unseren vielfältigen Aktivitäten, in deren Mittelpunkt jedoch immer die Briefmarken und die Münzen stehen.

Weit über 100 Pressemitteilungen seit unserer Gründung im Jahre 2000 berichten darüber: So haben wir gemeinsam Messen und Ausstellungen besucht, in den diversen Gremien von BDPh*, VdPh* und ArGe Rhein - Wupper* mitgearbeitet, Diavorträge wurden gehalten, Beratungen zum Wert und den Realisierungsmöglichkeiten (ererbter) Sammlungen durchgeführt, uns auf bislang 4 Ausstellungen präsentiert und vor allem natürlich getauscht, was das Zeug hält - und dies mit dem nötigen Hintergrund.

Fachwissen sowie ein guter Fundus an Untersuchungsgeräten und Fachliteratur waren und sind und sind dabei von großem Nutzen für uns und unser Hobby, welches wir zwar nicht bierernst, aber dennoch mit der nötigen Intensität betreiben. Was uns noch fehlt, sind Sie!!!

*BDPh = Bund deutscher Philatelisten, *VdPh = Verband der Philatelisten in NRW, *ArGe Rhein - Wupper = Arbeitsgemeinschaft der BDPh - Vereine im Raum Rhein / Wupper mit dem Ziel, Aktionen besser zu koordinieren und Synergieeffekte zu schaffen.


Vom ersten Tauschort, dem Lokal des Tennisclubs Unterfeldhaus gibt es leider keine Aufnahmen. Im Mai 2001 zogen wir in die Räume der DLRG in die Alte Schule Millrath um und blieben dort etwa 1 Jahr












Aufmerksames Studium des Satzungsentwurfes auf der Sitzung am 14. Mai 2001














Am 24. August 2001 stellte sich unser junger Verein auf der Jugendmesse "Young Life" in der Stadthalle Erkrath dem interessierten Publikum vor.Erich Ganss und Rüdiger Kuhn stehen am Stand auf der "Young Life" ihren Mann...











Der stellvertretende Vorsitzende des Vereines, Werner Holtfoth, überreicht einem Gewinner des Preisrätsels nach der Jugendmesse beim Tauschabend einen Gewinn.
















Tauschen in der Alten Schule Millrath am 1. Februar 2002.














Gert Oswald im fachlichen Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden, Peter B. Feuser















Das schönste sind doch die Marken!!!
Im April 2002 zogen wir dann in die Räume der AWO im Bürgerhaus in Hochdahl und blieben dort über 1 Jahre mit unseren Veranstaltungen als Gast der Arbeiterwohlfahrt angesiedelt.












Jahreshauptversammlung 2002 in den Räumen der AWO.















Vereinsmitglieder und Gäste in reger Diskussion. Unter anderem wurde die Teilnahme an der Vereinsmesse im Bürgerhaus im September 2002 beschlossen.














Der stellvertretende Vorsitzende, Werner Holtfoth im Gespräch mit seinem Namensvetter, Werner Diga, auf der Vereinsmesse im Bürgerhaus am 29. September 2002.












Ein Teil unserer Präsentation auf der Vereinsmesse im Bürgerhaus














Ein Koffer mit "Wühlware", aus welchem sich vor allem Jugendliche (hier leider nicht im Bild) bedienen konnten, fand regen Zuspruch! Es folgten zwei Ausstellungen in den beiden Stadtbüchereien:












Am 1. Januar 2004 zogen wir schließlich in unsere jetzigen Räume im Seminarraum des Sockelgeschosses im Kaiserhof in Alt - Erkrath, Bahnstraße 2, um.















Hier ein paar Bilder vom Tausch und Fachsimpelei im Kaiserhof 2004